Schweckendieckplatz 5

Schweckendieckplatz 5
Schweckendieckplatz 5

Das repräsentative Gebäude zwischen Nesserlander Straße und Schweckendieckstraße wurde 1905 als Sitz der Firma Fisser & van Doornum errichtet. Später diente es der Reederei Nübel, zum Zeitpunkt der Aufnahme befand sich hier das Lebensmittelgeschäft von Friedrich Wilhelm Meyer. In Erinnerung dürfte das Haus indessen eher durch die „Haifisch-Bar“ geblieben sein, die das Erdgeschoss zuletzt nutzte.
Aktuell (2020) wird das lange leerstehende Gebäude in Anlehnung an sein ursprüngliches Aussehen saniert.