Burggraben und Mühle „De goede Verwagting“

Partie am Burggraben
Partie am Burggraben
Ansichtskarte, um 1900

Während die Straße „Am Burggraben“ bis heute die stadtseitige Befestigung der alten Emder Burg markiert, ist auf deren Westseite kaum noch etwas zu sehen. Allein die etwas tiefere Lage der Grundstücke zwischen Ringstraße und Kattewall deutet noch an, dass hier bis kurz nach der vorletzten Jahrhundertwende der Burggraben noch vorhanden war, wie auf dieser Ansichtskarte zu sehen.
Bei der Mühle handelt es sich um die „De goede Verwagting“, die wegen eines ihrer letzten Besitzer auch als „Pannenborg’sche Mühle“ bekannt war. Sie stand an der Kreuzung Kattelwall/Mühlenwarf. Links am Bildrand ist das an der Larrelter Straße (heute Abdenastraße) gelegene Hotel „Belvedere“ zu sehen, dass zuletzt als Städtisches Armen-Arbeitshaus diente.